bekanntschaft mit polinnen Carl Spitzweg: Der Bücherwurm

partnersuche ohne registrierung wien Die Lebenszeit ist begrenzt. Wenn es hoch kommt, schafft man es vielleicht, drei- bis viertausend Bücher zu lesen. Trotzdem habe ich einige meiner Lieblinge zweimal durchackert:

black speed dating in london kostenlose dating seite für frauen Knut Hamsun: Die Weiber am Brunnen
(Hochkomik: Im God-Like-Modus schaut der Autor von weit oben auf seinen wimmelnden Menschenzoo hinab)

indian dating on facebook best online dating apps london Heimito von Doderer: Die Dämonen
(So wirr, wie die österreichische Politik um Schattendorf, den brennenden Justizpalast und das Schusschnigg-Regime ist auch der Plot dieses Riesenwerks. Ganze Generationen von Doderer-Entzifferern haben sich daran schon die Zähne ausgebissen)

tierlieber mann sucht frau online free dating sites in uae Wilhelm Raabe: Stopfkuchen
(das tiefste Werk des großen Melancholikers, seither lebe ich gewissermaßen auch auf einer ‚Roten Schanze‘)

dating sites for christian singles in south africa singlebörse kostenlos ohne registrierung spielen Joseph Roth: Das falsche Gewicht
(Der Ehrliche ist der Feind der Menschheit, nebenbei auch eine schöne Studie galizischer Verhältnisse)

bad waldsee single aktuelle single charts februar 2015 Karl Immermann: Die Epigonen
(Über die zwangsläufige Mittelmäßigkeit, die aus dem falschen Zeitpunkt der Geburt resultiert)

tanzkurs singles trier männer suchen frauen wie mutter Karl Gutzkow: Die Ritter vom Geiste
(stilistisch kein Meisterwerk, aber als Sozialstudie über das Verhalten der Menschen in reaktionären Zeiten unübertroffen)

online ego shooter kostenlos mac super mario spiele kostenlos deutsch Albert Vigoleis Thelen: Die Insel des zweiten Gesichts
(Das prä-faschistische Mallorca, wie es heute niemand mehr kennt. Darüber hinaus eine digressionistisches Meisterwerk)

wie flirten schule partnersuche österreich ohne registrierung garantie Hans Fallada: Wolf unter Wölfen
(Das einzig bedeutende Werk, das im Nationalsozialismus erschien. Niemand schaute dem ‚kleinen Mann‘ jemals so ins Herz wie Fallada. Wo bleibt eine vernünftige Werkausgabe?)

billboard hot 100 top singles 2013 [… vielleicht setze ich die Reihe irgendwann fort …]